Inhaltsbereich

Großes Erntedankfest 2019 auf dem Friedensplatz in Bergen

800 Gäste, 11 regionale Produkte aus 8 Betrieben im „Berger Korb”, schwerste Kartoffel 2019
sowie kurioseste Kürbisse prämiert, Geflügel-Versteigerung für St. Lamberti-Glocken

„Ein Fest der Superlative”, schrieb die Cellesche Zeitung vom 7. Oktober 2019 und, dass regionale
Produkte nun groß rauskommen. Pastor Axel Stahlmann eröffnete das Erntedankfest mit einem Themen-Gottesdienst zum „Berger Korb”, den acht Betriebe, zwei Helfer im Vertrieb und ein Gastronom erstmalig vorstellten: spezial, saisonal und frisch. Bürgermeister Rainer Prokop würdigte die Initiative von Bianca Kuhlmann (Wurst & Kartoffeln), Wilhelm Brammer und Ernst Hiestermann (Honig), Hermann Reinecke junior (Aronia-Saft, Marmelade, Ingwer und Süßkartoffeln), Ulrike Ohlhoff (Käse),Anke Otte (Zwiebeln), Henning Habermann (Eier), Dr. Carsten Becker (Kürbiskernöl) sowie Mike Piterek und Brigitte Habermann (Vertriebsunterstützung). Er wünschte dem Team nachhaltigen Erfolg. Unterstützt und begleitet wird dieses stetig anwachsende Team auf Seiten der Stadtverwaltung von Beginn an von dem Regionalmanager Thomas Rekowski und Ottfried Franke (urbanPR). Es ist mittlerweile auch eine Form der aktiven Wirtschaftsförderung, welche sich durch die erfolgreiche öffentliche Produktpräsentation des Korbes und der sich nun anschließenden nächsten Vertriebsschritte aufzeigt. Es gilt dabei zusammen die Marke und das ausgehende Image des „Berger Korbes“ noch weiter zu entwickeln. Hans-Christian Benning, alias Chrischan, bestritt das Catering mit ausschließlich von den Erzeugern zugelieferten Produkten unter dem Motto „So schmeckt Bergen”.

Meldung vom 07.10.2019Letzte Aktualisierung: 08.10.2019